Broker für Rohstoffe

Der Rohstoffhandel umfasst das Investieren in Produkte wie Energie, Lebensmittel, Edelmetalle usw. und ist wohl die älteste Handelsform der Menschheitsgeschichte. In der Vergangenheit musste man gekaufte Rohstoffe noch lagern, doch in der Zwischenzeit hat sich vieles getan.

Heute verwendet man praktischerweise Broker, um online mit Rohstoffen zu handeln. Wir persönlich bevorzugen beim Handeln mit Rohstoffen CFDs. Unten sehen Sie daher CFD Broker, die wir Ihnen absolut empfehlen können. Diese sind von offizieller Seite reguliert und zu 100% sicher.

Heutzutage erfolgt der Rohstoffhandel fast ausschließlich online über Broker. Je nach der gewünschten Investmentform stehen Ihnen verschiedene Broker zur Auswahl bereit. Üblicherweise werden beim Rohstoffhandel vier verschiedene Investment-Kategorien herangezogen, über die Sie sich im Vorfeld informieren sollten. Darunter versteht man die CFDs, Futures, ETFs und klassische Aktien. Keine Sorge, wir stellen Ihnen die verschiedenen Investments im Detail vor und geben Ihnen zudem einige Tipps, wie Sie die besten Broker für Rohstoffe ausfindig machen können.

CFD Broker, um in Rohstoffe zu investieren

Das CFD Trading ist eine spekulative Form des Handelns und erfreut sich seit einigen Jahren an immer mehr Beliebtheit. Diese Form des Investments war ursprünglich für Börsenmakler gedacht, die gerne auf alternative Weise in Aktien investieren wollten, um Steuern zu umgehen. Beim Kauf von CFDs investieren Sie in den Marktpreis. Ihr Ziel ist es also, die Preisentwicklung eines Rohstoffs vorauszusagen. Wird der Preis steigen oder fallen?

Aufgrund seiner schnelllebigen Art ist das CFD Trading ideal für Short oder Long Investments geeignet. Sie können also sowohl bei steigenden als auch fallenden Preisen investieren. Wenn Sie anhand von CFDs in Rohstoffe investieren möchten, müssen Sie einen CFD Broker finden, der die gewünschten Rohstoffe anbietet. Auf unserer Website stellen wir Ihnen verschiedene CFD Broker vor, sodass Sie sich für einen geeigneten Anbieter entscheiden können. Unter den absolut besten CFD Brokern für Rohstoffe befinden sich folgende Dienstleister:

Mit Futures und ETFs Rohstoffe kaufen

Futures sind Sicherheiten, die an den meisten Börsen der Welt gehandelt werden können. Futures sind Verträge, die Sie mit einem Broker abschließen und welche Informationen zu einer bestimmten Menge an Rohstoffen enthalten, die Sie zu einem festgelegten Zeitpunkt in der Zukunft kaufen werden (daher auch der Name). Als Investor werden Sie den Vertrag aber wahrscheinlich schon vor dem vereinbarten Datum beenden, um von zwischenzeitlichen Preisänderungen zu profitieren. Als privater Anleger müssen Sie sich einen Broker suchen, der Futures anbietet. Richten Sie sich bei diesem Broker ein Konto ein. Viele der größten Broker als auch traditionelle Börsenmakler bieten Futures zu Rohstoffen und vielen anderen Anlageklassen an.

Viele Unternehmen nutzen Futures, um schwankende Märkte zu umgehen. Ein gutes Beispiel sind Fluggesellschaften, welche große Mengen Kerosin als Futures kaufen. Sie sichern sich so den aktuellen Preis und können womöglich höhere Preise der Zukunft aus dem Wege gehen. Dies wird auch als Hedging bezeichnet.

ETF steht für Exchange-Traded Funds und ist eine alternative Methode, um Rohstoffe zu kaufen, ohne Futures zu verwenden. Ein ETF spiegelt den Preis einer zugrunde liegenden Anlage (also in diesem Fall eines Rohstoffs oder einer Gruppe an Rohstoffen, die als Indizes bezeichnet werden). Das Investieren in ETFs gestaltet sich denkbar einfach, da diese wie normale Aktien gehandelt werden. Oftmals werden ETFs gerade bei CFD Brokern angeboten. Doch nicht alle Rohstoffe haben eigene ETFs, wodurch sich diese Option nicht immer zum Handeln mit Rohstoffen anbietet.

Empfohlene Broker für Rohstoffe:

  • Plus500 ist der Inbegriff eines zuverlässigen und sicheren Brokers. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Israel, ist jedoch auch an der Londoner Börse notiert. Dies ist in der Branche ungewöhnlich und daher ein großer Vorteil. Plus500 bietet die beliebtesten Rohstoffe der Welt auch als CFDs an. Sie können beispielsweise in Gold, Silber, Erdgas, Rohöl und viele weitere Rohstoffe investieren. Davon abgesehen bietet Plus500 auch noch CFDs für Aktien und weitere Anlageklassen an, wodurch Plus500 zu einem der besten Broker überhaupt gezählt wird.
  • Markets.com befindet sich schon seit jeher in unserer Liste an empfehlenswerten Brokern. Und das hat auch seine guten Gründe! Die große Auswahl an Anlagen aller möglichen Märkte (inklusive Rohstoffe) ist einfach atemberaubend. Dank eines bemerkenswert umfangreichen Demokontos und auch wegen des freundlichen wie effizienten Kundendienstes verlassen sich immer mehr Trader auf diesen Broker. Es ist keine Überraschung, warum Markets.com als einer der Top-Favoriten unter allen weltweiten Brokern gilt.
  • Trade.com bietet eine intuitive Plattform mit vielseitigen Werkzeugen, die sowohl von Anfängern als auch Profis genutzt werden kann. Die Auswahl an Anlagen kann es mit Markets.com aufnehmen und wir handeln sehr gerne mit der angebotenen Trading-Plattform. Erdgas, Kaffee, Reis, Platin und Sojabohnen sind nur einige der vielen Rohstoffe, die Sie bei diesem Broker als CFDs handeln können. Trade.com verfügt außerdem über tausende weitere Anlageklassen vieler weiterer Märkte.
  • 24Option war einer der ersten großen Namen in der Branche der binären Optionen. Vor einiger Zeit hat sich die Marke als CFD Broker neu erfunden und macht sich wirklich gut in seinem neuen Umfeld. Dank der jahrelangen Erfahrung in der Trading-Branche ist es keine Überraschung, dass 24Option einer der Marktführer ist. Hier können Sie neben Rohstoffen auch mit Devisen, Kryptowährungen und Aktien handeln. 24Option verlässt sich übrigens auf die bei vielen Tradern beliebte MetaTrader 4 Plattform.

Anforderungen an Rohstoff-Broker:

Es gibt drei einfache goldene Dinge, die jeder Broker erfüllen muss: Sicherheit, Anlagen und Plattform. Kann ein Broker eine dieser Anforderungen nicht erfüllen, sollten Sie sich lieber woanders umsehen. Doch lassen Sie uns dies im Detail erklären.

Sicherheit – Dies ist wohl der wichtigste Aspekt beim Handeln mit Rohstoffen sowie allen anderen Anlagen. Unter Sicherheit verstehen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten und natürlich Ihres Geldes. Sichere Broker verfügen immer über eine Lizenz einer zuständigen Aufsichtsbehörde. Alle von uns empfohlenen Broker werden von den strengsten Behörden der Welt reguliert und haben einen entsprechend guten Ruf unter den Tradern und anderen Unternehmen der Branche. Wir würden niemals Broker empfehlen, die wir als unsicher betrachten.

Anlagen – Die Anlagen sind der zweitwichtigste Aspekt und müssen unbedingt analysiert werden, bevor Sie ein Konto beim Broker einrichten. Finden Sie einen Broker, der die von Ihnen gewünschten Anlagen anbietet. Denn längst nicht alle Broker bieten sämtliche Anlagen an. Die meisten CFD Broker bieten eine Mischung aus verschiedenen Anlageklassen an. Einige Broker konzentrieren sich auf Kryptowährungen, während andere vor allem Aktien oder Rohstoffe ins Auge gefasst haben. Wir haben zu allen empfehlenswerten Brokern umfangreiche Rezensionen geschrieben, in denen Sie sämtliche benötigten Informationen zu den verfügbaren Anlagen, Diensten und Produkten nachlesen können.

Die Plattform – Die Plattform ist der dritte wichtige Aspekt beim Suchen nach einem geeigneten Broker, spielt aber insgesamt eine nebensächliche Rolle. Nicht alle Broker nutzen dieselbe Plattform. Ihr Ziel sollte es also sein, eine Plattform zu finden, mit der Sie sich schnell vertraut machen können und die Ihnen auch langfristig Spaß macht. In vielen Fällen entwickeln Broker ihre eigene Plattform oder nutzen beliebte Plattformen wie den MetaTrader 4 oder den MetaTrader 5. Die Entscheidungsfindung hängt ganz allein von Ihren Wünschen und Bedürfnissen ab. Solange Sie sich für einen sicheren Broker entscheiden, können Sie bei den Plattformen nicht viel verkehrt machen.